Bachelorarbeiten


Vorname

Name

Jahr

Titel
Jana Borchardt 2017 Lebensmittel in der Tonne: Eine empirische Suche nach den Barrieren, die es zu überwinden gilt, um häusliche Lebensmittelverschwendung zu reduzieren
Markus Donig 2016 Akzeptanz von Elektroautos bei InhaberInnen von Photovoltaik-Anlagen
Andrea Bölke 2015 Evaluation eines Development Center für eine Projektmanagementlaufbahn
Eva Sophie Schmidt 2015 Entstehung von umweltbewussten Verhaltensweisen. Der elterliche Einfluss auf die Entwicklung von Normen und Moralischen Konzepten bei Kindern im Kontext Umwelt
Ronja Demel 2014 Determinanten und Durchbrechung umweltschädigenden Verhaltens - Ein Vergleich des Norm-Aktivations-Modells und des Campbell Paradigmas bezüglich der Verkehrsmittelwahl
Yvonne Emig 2014 Faktoren für die Akzeptanz von Onshore-Windkraftanlagen und die Bedeutung von Partizipation
Anna-Sophie Lührs 2014 Ablenkung der Aufmerksamkeit im Fokus urbaner Straßenkreuzungen
Felix Dammering 2013 Menschzentrierte Automation: Eine hierarchische Analyse zum Einfluss des Automatisierungsgrades von technischen Assitenzsystemen auf die Arbeitsbeanspruchung, Performanz und das Vertrauen und Misstrauen in Technologie
Sylvia Kraus 2013 Konfliktmanagement im Arbeitsalltag der Einfluss der Konfliktart auf mögliche Lösungs-strategien durch Dritte
Karolin Schmidt 2013 Glaubwürdigkeit von Informationsquellen als bedeutender Einflussfaktor bei der Informationsverarbeitung - Ein möglicher Ansatz zur Optimierung von Informationsstrategien im Rahmen umweltpsychologischer Interventionen?
Daniel  Jakubowski 2013 Investitionsentscheidungen vs. Nutzungshandlungen: Ansätze zur Förderung zweier Arten umweltschonenden Verhaltens
Michael Stein 2012 Analyse von Internetportalen zur Förderung der Energieeffizienz in Privathaushalten vor dem Hintergrund umweltpsychologischer Interventionsforschung

 

Masterarbeiten


Vorname

Name

Jahr

Titel
Juliane Wotzka 2019 Einfluss psychologischer Determinanten auf die Lagerung von frischem Obst und Gemüse im Haushalt
Maren Hildebrand 2019 Weniger is(s)t mehr - Der Einfluss psychologischer Handlungsdeterminanten auf bedarfsgerechtes Einkaufen
privater Konsumierender im Lebensmittelbereich
Jenny Arndt 2019 Gärtnern aus der Ferne. Welche Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten bieten online-gestützte Gärten?
Asa Maiwald 2019 Gärtnern aus der Ferne: Der IPGarten - eine Alternative zu konventionellen Gärten in Bezug auf Nachhaltigkeit und Gesundheit?
Lennart Victor 2019 Der Klimawandel als Chance für die Menschheit - Eine psychologische Untersuchung zur Auswirkung einer Klimawandelintervention auf die Identifizierung mit einer allumfassenden Menschheit
Antonia Becker 2018 Kollektives Umweltschutzverhalten in Umweltinitiativen - Testung eines modifizierten Social Identy Model of Collective Action
Antonia Mathes 2018 Urlaubsreisen in Zeiten des Klimawandels: Der Einfluss von CO2-Informationen auf die Verkehrsmittelwahl
Fabian Prager 2018 Providing Information und Framing zur Beeinflussung der Kaufintention von Elektroautos
Andreas Reitz 2018 Energiewende im Eigenheim: Investitionsentscheidungen fördern durch psychologisches Framing
Florian Müller 2017 Das Rad neu finden - Was bringt die Menschen in Hamburg aufs Fahrrad?
Stefan Geissing 2017 Ein erweitertes Modell der Theory of Planned Behavior: Welche Rolle spielt die Gewohnheit bei der persönlichen Verkehrsmittelwahl im Alltag?
Simone Kaiser 2017 „Sei nicht blind, veränder´ Schwein und Rind!“ Förderung einer nachhaltigen Ernährung mit Fokus auf der Verringerung des Konsums von Schweine- und Rindfleisch durch eine zielgruppenspezifisch angepasste Intervention
Katja Reißner
Josefine Magin 2017 Food-BloggerInnen als Blockleader: Wie Food-BloggerInnen die Ernährung ihrer LeserInnen beeinflussen
David Ostermeier 2016 Der Einfluss von Umweltidentität, normativen Prozessen und Entwicklungsaufgaben des Jugendalter auf die Energiesparintention Jugendlicher in Privathaushalten
Anja Gödicke 2016 "What you see is what you copy?"
Soziale Einflüsse bei der Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage - Untersuchung der Diskrepanz zwischen dem wahrgenommenen und dem tatsächlichen Einfluss des sozialen Umfelds
Hannes Hanath 2016 Subjektives und objektives Wissen: Was kann energiesparendes Verhalten im Haushalt besser vorhersagen?
Caroline Verfürth 2015 Is a Sufficiency Oriented Lifestyle Really more Sustainable?
Exploration of the Relationship between Sufficiency Orientation and Carbon Footprint
Karolin Schmidt 2015 “Keep calm and cook on!” - Eine Interventionsstudie zur Lebensmittelverschwendung in Privathaushalten
Christina Zimmermann 2015 Die Beeinträchtigung der wahrgenommenen Landschaftsästhetik durch den Ausbau der Windenergie
Emily Bauske 2015 "Nachhaltiges Ernährungsverhalten in Kantinen - Eine Interventionsstudie in Magdeburger Hoschulmensen mit einer anwendungsbezogenen selektiven Modelltestung des integrativen Einflussschemas umweltgerechten Alltagshandelns."
Adina Groth
Benjamin Stier 2015 "Fahr ich oder fahr ich nicht?" - Typisierung von Fahrern nach Risikoaffinität während des Linksabbiegens an einer urbanen Kreuzung in Abhängigkeit von Abstands- und Geschwindigkeitsmaßen
Sebastian Bobeth 2015 Subjektive Dimensionen der Elektromobilität - Eine explorative Untersuchung anhand der Repertory-Grid-Technik
Maxie Schulte 2015 Her mit dem schönen Leben! Eine umweltpsychologische Untersuchung zu Lebensqualität und Umweltverhalten
Karen Krause 2014 Potentiell die Welt retten - Wahrgenommene und tatsächliche Stromeinsparpotenziale deutscher Privathaushalte
Catherine Hartmann 2014 Evaluation von Nutzerzufriedenheit: Untersuchung in vier Kindertagesstätten in Frankfurt am Main, gebaut in Passivhausstandard
Ricarda Dubral

Letzte Änderung: 03.12.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: